Beratungs-Hotline

99 Wege zur Digitalisierung Die Ideenlosigkeit vieler Anbieter ist erbärmlich

IT Strategie

Auf dem Schreibtisch liegt die Einladung zu einer Veranstaltung für den Mittelstand, es geht natürlich um Digitalisierung. Auf dem Programm steht Cyberwar, EU-Datenschutz, "Werden uns die Roboter überrumpeln?" und ein Vortrag zum Thema "Shitstorm im Netz - was tun?". Eine reine Angstveranstaltung also. Eine andere Einladung bietet Vorträge zu Rechtssicherheit und Telefonanlagen im Netz. Die Werbung eines Hardwarelieferanten verspricht Kostensenkung durch elektronische Kassensysteme.

Ist es denn zu fassen? Systemhäuser und Dienstleister punkten hier fast ausschließlich mit Varianten von Security oder Cloud. Verbänden wie Handelskammern und eco fällt auch nichts besseres ein, gerne wird noch die Industrie-4.0 Sau durchs Dorf gejagt. Das ist erbärmlich. Wir müssen uns nicht wundern, dass die Digitalisierung bei uns nicht voran kommt, wenn niemand konkret etwas damit anfangen kann.

Security und Cloud reichen nicht

Die Sicherheit der Daten ist selbstverständlich wichtig, aber das ist Lebensmittelhygiene im Restaurant auch. Trotzdem kommen Köche und Gäste nicht auf die Idee, den ganzen Tag über Reinlichkeit zu diskutieren, ohne was zu essen. Und was die Cloud betrifft, alle bitte mal nachsprechen: "Cloud ist die Festplatte von jemand anderen, mit einem Kabel dran." Nicht mehr, nicht weniger. Natürlich lassen sich nette Kostenreduktionen bewirken, wenn man Ressourcen wie Rechenzentrum und Infrastruktur gemeinsam und damit effizienter nutzt. Allein den Emailserver im Keller durch ein Cloudprodukt zu ersetzen ist keine Digitalisierung.

Was kann man denn jetzt digitalisieren? Ich trage hier einfach mal eine Reihe von Ideen zusammen, die uns hier auf die Schnelle eingefallen sind:

99 Dinge die digital einfacher sind als analog

  1. Reisekosten abrechnen
  2. Provisionen berechnen
  3. Unternehmenskennzahlen bereitstellen
  4. Bestandskunden mit Newsletter ansprechen
  5. Den Fuhrpark verwalten
  6. Bestandsaufnahme zu Montageaufträgen
  7. Verträge suchen
  8. Anrufer identifizieren
  9. Produktion planen
  10. Kunden verwalten
  11. Maschinen warten
  12. Maschinenlaufzeiten messen
  13. Umrüstung von Maschinen optimieren
  14. Bestellungen beschleunigen
  15. Lieferantenquittungen nachhalten
  16. Lieferscheine ausstellen und erfassen
  17. Fahrten planen
  18. Zuladung optimieren
  19. Garantiefälle abwickeln und Kunden einbeziehen
  20. Produkte im Internet konfigurieren
  21. Informationen in Firmengruppen finden und zusammentragen
  22. Produktqualität nachverfolgen
  23. Produktionsbedingungen messen
  24. Arbeitszeiten erfassen
  25. Urlaubszeiten optimieren
  26. Einsatzplanung machen
  27. Belege achivieren
  28. Belege suchen
  29. Kunden und Lieferanten verwalten
  30. Interessenten zu Veranstaltungen einladen
  31. Veranstaltungen organisieren
  32. Kalender gemeinsam führen
  33. Arbeitsergebnisse dokumentieren
  34. Qualitätssicherung unterstützen
  35. An ablaufende Fristen erinnert werden
  36. Abgabetermine einhalten
  37. Projekte planen
  38. Mitarbeiter weiterbilden
  39. Weiterbildung von Mitarbeitern planen
  40. Mit Außendienstlern komunizieren
  41. Den Vertrieb unterstützen
  42. Angebote leichter erstellen
  43. Vertriebsinnendienst entlasten
  44. Kundenbedürfnisse erfragen
  45. Sonderwünsche ermöglichen
  46. Leerlauf in der Produktion vermeiden
  47. Das Lager optimieren
  48. Talentpool verwalten
  49. Zeitarbeitskräfte organisieren
  50. Verträge vereinheitlichen
  51. Audits durchführen
  52. Geräte warten
  53. Lieferanten integrieren
  54. Verkaufspreise bestimmen
  55. Verbrauchsmaterialien erfassen
  56. Umsatz- und Gewinnprognosen erstellen
  57. Digitale Leistungen anbieten
  58. Zusammenarbeit mit Bestandskunden für Wartung etc
  59. Nutzung von Bestandsdaten zur gezielten Kundenansprache
  60. Marktveränderungen erfassen
  61. Ideenpool zur ständigen Verbesserung nutzen
  62. Zahlungsmöglichkeiten für Kunden erweitern
  63. Feedback an Kunden während der Produktion
  64. Dienstpläne erstellen
  65. Aufträge bestätigen
  66. Maschinen steuern
  67. Versand optimieren
  68. Krankmeldungen vereinfachen
  69. An Geburtstage und Jubiläen erinnert werden
  70. Serviceintervalle von Maschinen und Fahrzeugen nachhalten
  71. Unterweisungen dokumentieren
  72. Energieverbrauch messen und nachhalten
  73. Belege zuordnen
  74. Posteingang digitalisieren
  75. Firmenpost versenden
  76. Zufriedenheit von Kunden und Mitarbeitern messen
  77. Nach Patenten suchen
  78. Prototypen simulieren
  79. Showrooms digitalisieren
  80. Werbematerial zielgerichtet einsetzen
  81. Pressemitteilungen organisieren
  82. Geldwerte Leistungen anbieten und abrechnen
  83. Mitarbeitergesundheit fördern
  84. Kundenprofile erstellen
  85. Messeauftritte planen
  86. Reisetätigkeit optimieren
  87. Maschinen einrichten und umrüsten
  88. Wissen weitergeben und vervielfältigen
  89. Genehmigungen einholen
  90. Wiedervorlagen automatisieren
  91. Protokolle verteilen
  92. Tätigkeiten (Aufgaben) nachverfolgen
  93. Beschlüsse archivieren
  94. Außenreinigung und Gartenpflege ans Wetter anpassen
  95. Winterdienst organisieren
  96. Beleuchtung nach Bedarf steuern
  97. Gäste im Haus zielgerichtet führen
  98. Zugänge kontrollieren (physisch und digital)
  99. Inventur unterstützen

Vieles von dieser Liste wird heute schon praktiziert, häufig in Form von manueller Arbeit, die an einzelnen Mitarbeitern hängt. Das bindet Ressourcen und erzeugt so Kosten, ist fehleranfällig und skaliert nicht gut. Natürlich können Sie die Haltung vertreten, dass das schon immer so gewesen sei und halt nicht zu ändern. Was aber, wenn ihr Konkurrent es einfach doch ändert – und allmählich zu geringeren Kosten produziert? Wie lange können Sie sich ihre Zurückhaltung noch leisten?

Wir können so viel tun, selbst oder mit der Hilfe von anderen. Wir können Standardprodukte einsetzen oder individuelle Software, wir können viele Einzelschritte gehen, die in Summe am Ende einen hohen Digitalisierungsgrad ergeben.

Wichtig wäre nur: Wir sollten damit anfangen. Jetzt.